Wir erzeugen Strom

Eine autarke Energieversorgung des gesamten Betriebsgeländes ist durch den grünen Strom gewährleistet. Der Überschuss kann gewinnbringend ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Bioethanol

Nachhaltig produziertes Ethanol und seine Endprodukte, sind eine der aussichtsreichsten Wachstumsmärkte der nächsten Jahrzehnte – und genau hier ist die GEP zu Hause.

Grüner Wasserstoff

Bei der GEP basiert die Wasserstoffproduktion ebenfalls auf der Umwandlung von Abfällen und Reststoffen. Mittels Plasmalyse gewinnt die GEP aus Gärresten grünen Wasserstoff.

Unsere Produkte

Grüne Energie

Wir produzieren erneuerbare Energien und nutzen dazu Backabfälle und Melasse. Daraus entstehen drei Grüne Energie:

 

Grüne Produkte

Durch Veredelungsprozesse entstehen außerdem aus Ethanol eine Reihe attraktiver Folgeprodukte:

So wird aus engagiertem Umweltbewusstsein ein unternehmerisches Erfolgskonzept auf einem der aussichtsreichsten Märkte der nächsten Jahrzehnte, dem grünen Energiemarkt.

 

Grüne Energie

Grüner Wasserstoff

Grüner Wasserstoff

Wasserstoff (H2) ist ein brennbares, farbloses und geruchloses Gas. Unter grünem Wasserstoff ist H2 zu verstehen, das über klimaneutrale Produktionsverfahren hergestellt wird.

Erfahren Sie mehr über unseren Grüner Wasserstoff

Bioethanol

Bio-Ethanol

Wird Ethanol – auch Ethylalkohol oder einfach Alkohol genannt – durch die Vergärung von Biomasse erzeugt, handelt es sich um Bioethanol.

Erfahren Sie mehr über unsere Bio-Ethanol

Grüner Strom

Grüner Strom

Das Prädikat “grün” erhält Strom, wenn bei seiner Erzeugung keine CO2-Emissionen entstehen. Herkömmliche Methoden, um grünen Strom zu erzeugen, sind Wasserkraftanlagen, Windräder oder Photovoltaikanlagen.

Erfahren Sie mehr über unseren Grüner Strom

Millionen Liter Bioethanol

Jahre Erfahrung

%

Erneuerbare Energien

Grüne Produkte

Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel

Die Desinfektion von Händen, Flächen oder Instrumenten ist fester Bestandteil der Tätigkeit in allen medizinischen und chemischen Arbeitsbereichen.

Erfahren Sie mehr über unsere Desinfektionsmittel

Reinigungsmittel

Reinigungsmittel

GEP-Reinigungsmittel erfüllen höchste qualitative und ökologische Anforderungen. Auch sie entstehen durch die Veredelung von Bioethanol auf höchstem produktionstechnischen Standard.

Erfahren Sie mehr über unsere Reinigungsmittel

Grüner Wasserstoff

Waschmittel

Auch GEP-Waschmittel erfüllen die höchsten qualitativen und ökologischen Anforderungen. Die Veredelung von Bioethanol auf dem höchsten produktionstechnischen Standard erlaubt die Produktion von Waschmitteln.

Erfahren Sie mehr über unsere Waschmittel

%

Your Title Goes Here

Your Title Goes Here

%

Your Title Goes Here

Ein natürlicher Kreislauf

Durch unser grünes Energiesystem schließen wir einen natürlichen Kreislauf. Eine sinnvolle Verwertung von ökologischen Backabfällen in saubere Energieformen, genau das brauchen wir für eine erfolgreiche Energiewende!

Vorteile von GEP-Produkten

  • Nachhaltige Produktion
  • Wetterunabhängige Produktion
  • Regionale Energieerzeugung
  • Schadstofffrei
  • Ökologische Abfallentsorgung

Moderne Energieerzeugung

Für die konsequent nachhaltige Ethanolerzeugung  nutzt die GEP AG die modernste Technologie.

Erneuerbares Bioethanol

Nachhaltig produziertes Ethanol ist einer der aussichtsreichsten Wachstumsmärkte der nächsten Jahrzehnte – und genau darin engagiert sich die GEP AG.

Die Zeichen der Zeit weisen überall auf nachhaltig produziertes Ethanol hin. Längst hat sich ökologisches Ethanol als Biokraftstoff Nummer eins etabliert. In den zurückliegenden Jahren hat der Ethanolmarkt ein rasantes Wachstum hingelegt.

Ethanol
Pflanz

Bioethanol ein Multitalent

Bioethanol kann Benzin beigemischt werden, oder zu alltäglichen Produkten wie Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel und Waschmittel veredelt werden.

Wie entsteht Bioethanol?

Ethanolgewinnung, die auf der Verwertung natürlicher Grundstoffe beruht, kann auf unterschiedliche Weise ablaufen.

Hier ein Beispiel:

  1. Getreidekörner werden nass vermahlen und mit Wasser vermengt.
  2. Die vermengte Mehl-Wasser Mischung wird gemaischt, das heißt, durch Erhitzen wird die Stärke verzuckert und bei dem späteren Gärungsprozess als Nahrungsmittel für die Hefebakterien bereitgestellt und zusätzlich von Keimen befreit, die den Gärungsprozess später stören können.
  3. Die Süßmaische wird im Gärbottich mit Hefe versetzt und für 72 Stunden unter Luftausschluss vergoren.
  4. Mittels Destillation folgt die Abtrennung des Ethanols von der vergorenen Maische.

Wollen Sie mehr Informationen?

8 + 9 =